Exploratives Lernen: Der persönliche Weg zum Erfolg. Ein Arbeitsbuch für Studium, Beruf und Weiterbildung. Mit einem Vorwort des Nobelpreisträgers Richard R. Ernst

Der Lernstil ist etwas sehr Individuelles Es ist daher wichtig herauszufinden, welche Strategien f r das eigene Lernen besonders effizient sind Die Schl ssel zum Erfolg des Explorativen Lernens sind Neugierde und die Lust, sich selbst und die Prozesse rund ums Lernen zu beobachten und damit zu experimentieren Denn nur durch Selbstbeobachtung finden wir unseren optimalen Lernstil Mit Steiners Arbeitsbuch k nnen Sie Ihr Lernen so gestalten, da es nicht nur mehr Erfolg, sondern auch mehr Spa bringt Exploratives Lernen vermittelt grundlegendes Wissen ber die Prozesse des Lernens, ber Denkstile, Konzentration und Ged chtnis Es enth lt au erdem zahlreiche Tips und Anregungen, um neue Vorgehensweisen, Praktiken und Strategien auszuprobieren.
Exploratives Lernen Der pers nliche Weg zum Erfolg Ein Arbeitsbuch f r Studium Beruf und Weiterbildung Mit einem Vorwort des Nobelpreistr gers Richard R Ernst Der Lernstil ist etwas sehr Individuelles Es ist daher wichtig herauszufinden welche Strategien f r das eigene Lernen besonders effizient sind Die Schl ssel zum Erfolg des Explorativen Lernens sind N

  • Title: Exploratives Lernen: Der persönliche Weg zum Erfolg. Ein Arbeitsbuch für Studium, Beruf und Weiterbildung. Mit einem Vorwort des Nobelpreisträgers Richard R. Ernst
  • Author: Verena Steiner
  • ISBN: 386612032X
  • Page: 288
  • Format:
  • 1 thought on “Exploratives Lernen: Der persönliche Weg zum Erfolg. Ein Arbeitsbuch für Studium, Beruf und Weiterbildung. Mit einem Vorwort des Nobelpreisträgers Richard R. Ernst”

    1. Schade, dass ich Verena Steiners Buch erst am Ende des Studiums entdeckt habe. Wahrscheinlich hätte ich mir sonst viel doppelte Arbeit gespart!Der Titel "Exploratives Lernen" klingt auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig. Doch inzwischen assoziiere ich damit die Neugier, mit der man an neuen Prüfungsstoff herangehen sollte. Schon vor dem Lesen muss feststehen, was man vom Text "will". In diesem Fall gilt: Das Ziel ist der Weg!

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *