Der unmögliche Berg: Cerro Torre und der Mythos Patagonien

Er ist nur ein Dreitausender und doch einer der m chtigsten Berge der Welt der Cerro Torre Stolz ragt die Granitnadel in den ozeanblauen Himmel der Anden, umgeben vom blendenden Wei der Gletscher mit dem Fitz Roy bildet der Cerro Torre f r Kletterer den magischen Anziehungspunkt Patagoniens Sein Name ist schicksalhaft verbunden mit Cesare Maestri, der heute zur ckgezogen in Madonna di Campiglio lebt und noch immer die erste gegl ckte Besteigung des Cerro Torre f r sich reklamiert Mit seinem Seilgef hrten Toni Egger will er 1959 den Gipfel erreicht haben, beim Abstieg aber begrub der unm gliche Berg Egger unter einer Lawine Maestri konnte gerettet werden, sein Partner blieb verschollen und mit ihm die Fotos und unwiderlegbaren Beweise f r den Triumph Schon bald wurden Zweifel an Maestris tragischem Sieg laut Und so mu te er zur ckkehren und sich erneut seinem gr ten Gegner stellen 2015 11 12
Der unm gliche Berg Cerro Torre und der Mythos Patagonien Er ist nur ein Dreitausender und doch einer der m chtigsten Berge der Welt der Cerro Torre Stolz ragt die Granitnadel in den ozeanblauen Himmel der Anden umgeben vom blendenden Wei der Gletscher mit

  • Title: Der unmögliche Berg: Cerro Torre und der Mythos Patagonien
  • Author: Peter Meier-Hüsing
  • ISBN: 3890292887
  • Page: 330
  • Format:
  • 1 thought on “Der unmögliche Berg: Cerro Torre und der Mythos Patagonien”

    1. Dieses Buch kann man am besten mit o.g. worten beschreiben. Es wird das leben des cesare maestri erzählt, welcher der vermeintliche erstbesteiger des torre ist. In einer fesselden erzählung über seinen werdegang bis hin zu seinem "zusammenbruch" wird beschrieben wie dieser mann von diesm berg in einen bann gezogen wird, welcher ihn bis an sein lebenende verfolgen wird. So geschieben, das es selbst ein laie versteht um was es dabei geht, ein solches ziel zu erreichen bindet diese geschichte ei [...]

    2. Inspirierendes Buch einer der schönsten Regionen der Welt! :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)

    3. Dieses Buch ist ein absoluter "Pageturner" wie man in Amerika sagen würde und besticht durch eine unglaublich gut geschriebene, aber dennoch dokumentarisch exzellent aufgearbeitete Dokumentation der Bergsteigerlegende Maestri und seiner vermeindlichen Erstbesteigung.Wer dieses Buch in die Hand nimmt, kann nicht nur mitfühlen, -leiden und mit- bzw. nacherleben, was den Mythos des Cerro Torre und die mit ihm verbundenen Leiden sowie Erfolge ausmachen. Vor allem gelingt es dem Autor aber, den Les [...]

    4. Das Buch beschreibt und bewertet im wesentlichen die Versuche von Cesare Maestri amCerro Torre. Insofern ist der Titel etwas irreführend. Gesamt gesehen ist es trotzdem für Cerro Torre Interessierte zu empfehlen da gut und unterhaltend geschrieben. Was wirklich fehlt sind Skizzen und Bilder der beschriebenen Routen am Torre. Die muss man sich leider im Internet suchen.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *